Eva Holz auf der Heide

Eva

Yogalehrerin
Thai Masseurin


Meine erste Yogastunde hatte ich mit 8 Jahren im Yogakurs meiner Oma. Schon damals war ich fasziniert von der liebevollen Art der Lehrerin, den „coolen“ Posen und den schönen Entspannungsreisen. Mit 16 Jahren habe ich den Weg zurück zum Yoga gefunden und praktizierte jahrelang „on und off“ in verschiedenen Studios. Nach und nach habe ich die positiven Auswirkungen des Yogas auf meinen Körper und mein ganzes Wesen bemerkt, wodurch meine Yogapraxis konstanter wurde und letztlich der Wunsch entstand mir mehr Wissen und Können anzueignen sowie die Haltungen, aber auch die Yogaphilosophie tiefer zu verstehen. Daher absolvierte ich 2017 in Indien meine Yogaausbildung. Das war der Anfang einer intensiven (Yoga-)reise, die mich nun in diese Räume geführt hat, in denen ich das, was ich über Yoga gelernt habe, weitergeben darf. Dabei bin ich sowohl Lehrerin als auch Schülerin – denn das Schöne am Yoga ist, dass man nie auslernt. In meinen Kursen ist es mir wichtig, Elemente kraftvoller Yogastile mit meditativeren Komponenten zu kombinieren und in einer ruhigen und einfühlsamen Art zu vermitteln, um eine Balance zwischen Aktivität und Entspannung zu schaffen. Ich gebe dabei immer Variationen, um den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.


Es gibt zudem die Möglichkeit, Massagen bei mir zu buchen. Nachdem ich auf meinen Südostasien-Reisen jahrelang begeisterte Empfängerin von Thai-Massagen war, absolvierte ich 2018 in Thailand eine Massage-Ausbildung, mit dem Ziel die Techniken in meine Yogapraxis zu integrieren. Ich merkte jedoch schnell, dass mir das Praktizieren nicht nur sehr viel Spaß bereitete, sondern zudem meine Tätigkeit als Yogalehrerin optimal ergänzt. Indem ich die Techniken der traditionellen Thai-Massage auf die individuellen Bedürfnissen Ihres Körpers und Ihrer Lebensthematik abstimme, können Spannungen gelöst und der Energiefluss harmonisiert werden.